CDU Gemeindeverband Neulussheim
CDU Gemeindeverband
14:16 Uhr | 16.12.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Neuigkeiten
06.12.2018, 23:21 Uhr | m.j. Übersicht | Drucken
Mehr Geld für die Gemeindebücherei.
Lußheimer Nachrichten: Aus den Fraktionen | Ausgabe Dezember 2018

Mehr Geld für Bücher, CDs und andere Medien, ein PC-Rechercheplatz und eine CD-Hörstation für die Nutzerinnen und Nutzer, mittelfristig mehr Platz – das hat die CDU für die Gemeindebücherei Neulußheim beantragt. Wir wollen unsere Bücherei so ausstatten, dass sie für die Zukunft aufgestellt ist.



Zahlen und Fakten als Entscheidungsgrundlage.

Grundlage unseres Antrags ist ein ausführliches Entwicklungskonzept, dass das neue Bücherei-Team erstellt hat. Detaillierte Analysen der Nutzerzahlen, der Entleihungen, des Bestands und des Etats zeigen, dass die Gemeindebücherei im Vergleich mit anderen Bibliotheken im Rhein-Neckar-Kreis eher schlecht dasteht und Nachholbedarf hat. Erstmals liegen dem Gemeinderat nun konkrete Zahlen und Fakten vor. Erstmals sind nun faktenbasierte Entscheidungen möglich.

Auf Basis dieser Soll-Ist-Analyse hat das Bücherei-Team Vorschläge für die Weiterentwicklung der Bücherei gemacht. Der Fokus soll auf den Bedürfnissen der Bevölkerung und den Interessen der Nutzerinnen und Nutzer liegen. Die Bücherei möchte sich als erster Ansprechpartner bei der Sprach- und Leseförderung etablieren. Das Medienangebot soll aktuell und zeitgemäß sein. Und die Gemeindebücherei möchte ihr Profil als Kommunikations- und gesellschaftlicher Ort für Jung und Alt stärken.

Ziele und Aufgaben der Gemeindebücherei.

Die ausführlichen, transparenten und fundierten Darlegungen in diesem Entwicklungskonzept machen deutlich, dass ein „Weiter so“ zumindest langfristig das Aus für unsere Gemeindebücherei bedeuten könnte. Das wollen wir nicht. Wir sehen Lese- und Sprachförderung und den Zugang zu Büchern und neuen Medien als wichtigen Beitrag zur Bildungsgesellschaft. Wir wollen, dass unsere Kinder und wir alle in Neulußheim eine Bücherei und Zugang zum Wissen vor Ort haben.

Mehr Geld und bessere Ausstattung.

Beantragt haben wir daher insbesondere, den Medienetat der Bücherei dauerhaft auf 10.000 Euro im Jahr zu erhöhen, damit ein aktueller und zeitgemäßer Medienbestand gewährleistet ist. Da das Bücherei-Team als eine der ersten Maßnahmen den Medienbestand gesichtet und alte und kaputte Bücher sowie Titel, die nicht mehr ausgeliehen wurden, ausgesondert hat, fordern wir einen Sonderetat von 8.000 Euro pro Jahr für die Dauer von fünf Jahren. Dieser Sonderetat soll dafür sorgen, die alte Bestandsgröße wieder zu erreichen –  ohne die regelmäßige jährliche Erneuerungsquote einzuschränken. Des Weiteren haben wir beantragt, einen PC-Rechercheplatz für die Nutzerinnen und Nutzer und eine CD-Hörstation zum Probehören einzurichten.

Einen guten Start ins Jahr 2019.

Zum Ende des Jahres 2018 haben wir damit weitere Weichen für die Entwicklung Neulußheims gestellt. Wir wünschen Ihnen, liebe Neulußheimerinnen und Neulußheimer, schöne und friedliche Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Wir bedanken uns bei allen, die unsere Arbeit im Gemeinderat mit Anregungen begleitet und uns bei vielen Entscheidungen unterstützt haben. Wer Lust hat, sich noch stärker einzubringen und bei der Kommunalwahl 2019 kandidieren möchte, ist herzlich willkommen.



aktualisiert von Andreas Sturm, 06.12.2018, 23:23 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
News-Ticker
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.95 sec. | 87649 Visits