CDU Gemeindeverband Neulussheim
CDU Gemeindeverband
08:22 Uhr | 13.12.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
Neuigkeiten
14.08.2017, 17:07 Uhr | Übersicht | Drucken
Sportlich, Olympia!
Lußheimer Nachrichten: Aus den Fraktionen | Ausgabe August 2017 | Dr. Stefanie Köbrich

Neue Umkleiden und Duschen für den SC Olympia Neulußheim – darüber wollen Verein, Gemeinde und die Fraktionsvorsitzenden in den nächsten Monaten verhandeln. Ein ambitioniertes, kostspieliges, aber auch notwendiges Projekt. Mit derzeit noch sehr vielen Unwägbarkeiten, die aber bis zur Realisierung geklärt sein müssen



Neue Duschen, neue Umkleiden, neues Gebäude.

Am Clubhaus des SC Olympia nagt der Zahn der Zeit. Die Umkleidekabinen und Duschräume sind marode, klagt der Verein. Sauberkeit und Hygiene leiden, es ist zu eng und nicht mehr zeitgemäß. Sanieren ist selbst mittelfristig keine Alternative. So bleibt nur ein Neubau. Den der SC Olympia alleine nicht bezahlen kann. Deshalb soll die Gemeinde helfen.

 

Dass ein neues Gebäude selbst einen so leistungsstarken Verein wie die Olympia finanziell überfordert, ist klar. Dass die Gemeinde ihre Vereine unterstützt, auch. Dafür gibt es spezielle Regeln zur Vereinsförderung. Die Kosten eines Neubaus sprengen diesen Rahmen jedoch.

 

Fußball – mehr als Sport.

Natürlich ist uns CDUlern ‚unser‘ SC Olympia Neulußheim wichtig. Es ist einer der mitgliederstärksten und traditionsreichsten Vereine unserer Gemeinde. Fußball ist der Breitensport überhaupt. Und Fußball verbindet. Generationen und Nationen. Eltern und Großeltern fiebern mit ihren Kindern und Enkelkindern. Auf dem Fußballfeld treffen sich Menschen aller Nationalitäten, spielen gemeinsam, leiden gemeinsam, feiern gemeinsam.

 

Fußball ist gelebte Integration.

Und Fußball ist ein Mannschaftssport. Teamarbeit und Fairness sind ebenso gefragt wie Ausdauer und Disziplin. Nicht alleine, sondern gemeinsam. Nicht sitzen, sondern rennen und spielen. Nicht drinnen, sondern draußen. Deshalb, so die Meinung der CDU, geht die Unterstützung des SC Olympia über eine bloße Vereinsförderung hinaus. Wir fördern hier den Sport und das Miteinander. Außerdem, auch das ist uns wichtig, können die neuen Duschen und Umkleiden auch von anderen Vereinen und der Schule genutzt werden.

 

Fairness. Auch bei den Kosten.

Dennoch sind wir nicht bereit, dem Verein einen finanziellen Freifahrtschein auszustellen. Wir müssen sicher und verlässlich wissen, was die neuen Umkleiden und Duschen kosten. Die bisher vorgelegten Schätzungen sind noch zu ungenau. Verschiedene Posten fehlen. Deshalb liegt der Ball jetzt beim SC Olympia. Der Verein muss alle Kosten ermitteln und konkret beziffern. Wir wollen wissen, in welchem Umfang sich der Verein finanziell beteiligt. Und es ist uns auch wichtig, dass sich die Mitglieder des Vereins einbringen und so viel wie möglich selbst machen.

Ein sportliches Vorhaben. Für alle Beteiligten. Denn zum fairen Miteinander gehört für uns von der CDU, dass die Planungs- und Baukosten insgesamt so niedrig wie möglich gehalten werden. Dass Kostensicherheit für die Gemeinde besteht. Aber wir sind sicher, dass ein so dynamischer Verein wie der SC Olympia diese Herausforderung meistert. Siegreich.



aktualisiert von Andreas Sturm, 14.08.2017, 17:11 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
News-Ticker
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.33 sec. | 77224 Visits